Demo: Stoppt die GEAS-Reform!

Weltweit sind so viele Menschen auf der Flucht wie nie zuvor – aktuell etwa 110 Millionen! Doch statt Solidarität und Unterstützung wird den Schutzsuchenden immer härter mit Abschottung, Kriminalisierung und Gewalt begegnet. Das die europäischen Innenminister*innen jetzt eine krass menschenfeindliche Reform des „Gemeinsamen Europäischen Asylsystems“ (GEAS) und somit die faktische Abschaffung des Rechts auf Asyl beschlossen haben, ist hier nur die (bisher!) letzte Eskalationsstufe. Doch das Recht auf Asyl ist ein universelles Menschenrecht und nicht verhandelbar!
 

Deshalb ruft Seebrücke im Anschluss an die Demonstration vom 20.06.2023 zum Weltgeflüchtetentag zu einer Demonstration unter dem Titel: „Stoppt die GEAS-Reform! -Menschenrechte und Leben verteidigen“ auf.  Vor allem mit Blick auf die AfD-Umfragewerte und Wahlergebnisse wie in Thüringen ist es wichtig sich klar zu positionieren, laut zu bleiben und für das Recht auf Asyl zu kämpfen. Das Recht auf Asyl muss unverhandelbar werden!
❗️Wann: Dienstag, 04.07.2023
❗️Beginn: Bismarckplatz (vor dem Theater), 18:00 Uhr
Kommt und zeigt eure grenzenlose Solidarität mit allen Geflüchteten!
Stoppt die GEAS-Reform!