Über uns

#bayernbleibtbunt Regensburg ist ein breites Bündnis aus verschiedenen lokalen Gruppierungen und Initiativen, die sich anlässlich einer großen Demonstration im Oktober 2018 zusammengefunden haben und seither kooperieren. Hier stellen wir unsere Arbeit vor.

Leitbild

„Bayern bleibt bunt“: ein Miteinander für Demokratie, Respekt und Vielfalt

Bayern ist lebenswert aufgrund seiner Vielfalt. Die Entwicklung von Bayern wäre ohne Ein- und Zuwanderung nicht denkbar. Die Herausforderungen, die sich aus dem Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Herkunft und Prägung ergeben und aus der wirtschaftlichen und sozialen Lage vieler Einwohner*innen erwachsen, lassen sich nur mit gegenseitigem Respekt und auf friedliche Weise bearbeiten und bewältigen.

Unser Bündnis ist ein überparteilicher, überkonfessioneller und multikultureller Zusammenschluss von privaten und staatlichen Organisationen und Einrichtungen, Gewerkschaften und Unternehmen sowie Einzelpersonen aus Regensburg.

Wir wenden uns gegen die Diskriminierung von Personen oder Gruppen aufgrund ihrer ethnischen Herkunft, ihres Geschlechts, ihrer Religion oder Weltanschauung, ihrer Behinderung oder ihrer sexuellen Identität, sei es durch Diskreditierung, Ausgrenzung oder gar Gewalttaten. Rassismus, Sexismus, Homo- und Transfeindlichkeit, Antisemitismus sowie Nationalismus haben keinen Platz in unserer Gesellschaft.

Das Bündnis versteht sich als Plattform der Information und Aktion. Es vernetzt Akteur*innen, organisiert Proteste und Kampagnen und entwickelt öffentliche Aktionsformen für Demokratie, Respekt und Vielfalt und für die Einhaltung der Menschenrechte.

 

Blog

Mahnwache „Notstand der Menschlichkeit“

Heute rief unser Bündnis zu einer stillen Mahnwache für die Menschen auf, die bislang auf der Flucht über das Mittelmeer ertrunken sind. Um 21.00 Uhr versammelten sich mehr als 80 Menschen am Torbogen der Steinernen Brücke, um ihre Solidarität mit den Geflüchteten sowie – aus aktuellem Anlass – auch mit der Sea Watch-Kapitänin Carola Rackete …

Wir schlagen Alarm für sichere Zugangswege!

Unter einer vom Amnesty Arbeitskreis Asyl Regensburg initiierten Aktion rief am 22. Juni das Bündnis #bayernbeibtbunt Regensburg zu einem einstündigen Flashmob auf dem Kassiansplatz in der Regensburger Altstadt auf. Ziel war es, lautstark Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit zu erregen und so auf das politische Versagen bezüglich sicherer legaler Zugangswege nach Europa hinzuweisen. Es ging dabei …

Kontakt

So erreichst du uns:

Ich bin mit der Erhebung/Speicherung meiner Daten und IP (ausschließlich) zur Kontaktaufnahme einverstanden.

Oder schreib uns direkt: regensburg[at]bayern-bleibt-bunt.de